Offizielle Empfehlung der Ernährungsexperten

Wenn wir einmal die Erkenntnisse der letzten Folien in den bisherigen Rubriken zusammenfassen:


Wie würden Sie am liebsten Ihre Ernährung für sich und die Menschen, die Sie lieben, mögen und vertrauen – erleben ?


Können Sie die Idealsituation täglich für sich sicherstellen ?


Was hindert Sie daran ?


Wir stellen also gemeinsam fest, dass die Rahmenbedingungen, in denen wir leben die Umsetzung der Idealsituation erschweren.


Können Sie sich vorstellen, dass das bei anderen Menschen ähnlich ist ?


Selbst, wenn es uns gelingt, den Empfehlungen hinsichtlich der Menge des Obst- und Gemüseverzehrs zu folgen, stellen wir heute immer mehr fest, dass die Qualität von Obst und Gemüse stark abgenommen hat.

Der Weltmarkt stellt uns fast jede Art von Obst und Gemüse ganzjährig zur Verfügung.

Anbautechniken haben sich verändert.

Obst und Gemüse wird oft zu früh und damit unreif geerntet, künstlich auf dem langen Transport nachgereift und lange in grossen Lagern eingelagert.

Ein Beispiel sind Äpfel aus Neuseeland, lange vor der Vollreife geerntet und 8-10 Wochen mit dem Schiff unterwegs, oder Bananen, die grün geerntet werden und ebenfalls künstlich nachgereift werden.

Die folgende Folie/Seite in der Rubrik „Abnehmende Qualität“ zeigt in Stichpunkten noch mal die

—-> „Abnehmende Qualität – in Kürze“